letzte Änderung:
26.03.2016

    Friedrich Steinbauer 
  
Die Gesellschaft
Termine
Jahrestagung
Studienreise
Publikationen
Berichte
Dr. Steinbauer
Länder/Gebiete
Bücher
Links
 
DPG Facebookseite (deutsch)
GPS Facebook page (english)

Dr. Dr. Friedrich Steinbauer
(29. April 1934 bis 4. Mai 2003)

Gründer und langjähriger Präsident der DPG
    
Dr. Dr. Friedrich Steinbauer gründete am 29.4.1974 unsere Gesellschaft als Deutsch Melanesische Gesellschaft. Das geschah in München an seinem 40. Geburtstag. Bald darauf wurde die Gesellschaft in "Deutsch Pazifische Gesellschaft" umbenannt, weil er erkannte, daß es in Deutschland ein doch weiter gefasstes Interesse für die Länder des Stillen Ozeans gab. Mit dem Wort 'Melanesien' konnte nicht jeder etwas anfangen. Viele Menschen der damaligen Zeit verbanden den Pazifik nicht nur mit Südseeidylle, sondern auch mit der Kolonialgeschichte, der noch anhaltenden Missionierung und mit den unvergesslichen Entdeckungsreisen bekannter Forscher, an denen auch Deutsche beteiligt waren. Die damals aufkommenden populäre Ethnologie hatte besonders auch durch die Forschungen Thor Heyerdahls einen Aufwind erlebt. Einige Jahre zuvor hatte dieser erst durch seine Fahrt mit der Kon-Tiki die Aufmerksamkeit auf diese von uns aus abgelegene Region der Erde gelenkt. Friedrich Steinbauer weilte vor der Gründung der DPG von 1965 bis 1969 als Missionar im Hochland von Neuguinea. Hier sammelte er seine Erfahrungen, besonders auch ergab sich hier das Thema für seine Dissertation, die er 1970 in Erlangen erlangte. Es ging um die Cargo-Kulte, die damals noch weit verbreitet waren und mit der christlichen Missionierung konkurierten oder auch neben diesen weiterlebten. (Nachruf wird fortgesetzt)

Dr. Dr. Friedrich Steinbauer (Text folgt)
Dr. Steinbauer auf der
Expo Hannover 2000
 
vor dem Haus Tambaran, Aukenberg, Bayr. Wald

 

                

© Deutsch Pazifische Gesellschaft 2004-2016